BRAINSPOTTING

Brainspotting ist eine psychotherapeutische Methode zur Traumaverarbeitung. Das Brainspotting geht davon aus, dass Gedächtnisinhalte, die einem bewussten Abruf nicht zugänglich sind und die entsprechende neuronale Erregungsmuster auslösen, über die Blickrichtung ganz gezielt aktiviert und beeinflusst werden können. Dieses mit einer spezifischen Augenposition einhergehende Muster der Hirnaktivität wird als Brainspot bezeichnet.
Man stellte fest, dass eine neurologische Verbindung von Blickrichtung und psychischen Inhalten besteht.